Intelligenz
spielzeug-
Hund.de

Ihr sucht ein Intelligenzspielzeug für
euren Hund? Ein Intelligenzspielzeug für Hunde, welches pädagogisch wertvoll ist und euren Vierbeiner entsprechend fördert und auslastet? Hier seid ihr richtig, denn hier gibt es nicht irgendwelche, sondern nur die
besten Intelligenzspiele für Hunde.

Intelligenzspielzeug für Hunde

Wenn es draußen regnet, der Winter naht, ihr gerade Krank seid, oder ihr euer Leben mit einem überdurchschnittlich intelligenten Hund teilt, dann reicht es nicht mit dem Vierbeiner ein wenig spazieren zu gehen, ein Intelligenzspielzeug muss her. Kluge Hunde wollen auch abseits der täglichen Bewegung beschäftigt werden, ein bisschen Laufen lastet sie nur körperlich aus, nicht aber mit dem Kopf. Nun kennen wir alle ein paar Denkspiele für den Hund, die den Geist entsprechend fordern und ihn somit zur Kopfarbeit, also zum nachdenken zwingen, doch so richtig intensiv wird das bei der Suche nach Leckerlies etc. meist eher selten.

Dafür bedarf es dann schon einem Hunde Intelligenzspielzeug, wobei es auch da gute und schlechte gibt und manch eines sicherlich nicht einmal den Namen Intelligenzspielzeug verdient hat. Also gilt es nur die hochwertigsten auszusuchen, welche den Hund wirklich fordern und Kopfarbeit verlangen. Für den Vierbeiner ist das perfekte Intelligenzspielzeug nicht mehr als ein weiteres unterhaltsames Spiel, für euch dagegen ist es eine Möglichkeit, seinen Kopf zu fordern und ihn somit geistlich auszulasten. Das ist wichtiger als viele glauben, denn nur mit der richtigen Auslastung, sowohl körperlich, wie auch geistlich, geht es dem Hund wirklich gut und nur so ist er auch rundum zufrieden.

Empfehlungen ➔ Topseller ➔
Border Collie Intelligenzblick

Das Hunde klug sind, steht jedenfalls außer Frage. Durch verschiedene Forschungen und Versuche wissen wir heute beispielsweise, dass Hunde bis zu 250 Wörter unterscheiden können. Wir wissen, dass Hunde nicht nur zählen können, sondern auch einfache Additionen und Subtrahtionen, also Plus und Minus beherrschen. Auch gab es bereits Hunde, die das "absolute Gehör" hatten und auf schräge Töne in einem Orchester mit einem lauten Bellen reagierten, gezielt an den Übeltäter gerichtet, der den schiefen Ton erzeugt hatte. Hunde sind einfach intelligenter als die meisten Menschen annehmen und deshalb ist es auch so wichtig, diese Intelligenz korrekt zu fördern, zu trainieren und so gut es geht auszubilden, um sie nicht verkommen zu lassen. Denn wenn der Verstand nicht arbeiten muss, wird er zwangsläufig träge. Oder anders gesagt: Wer keine Kopfarbeit leisten muss, verdummt mit Zeit einfach. Das sollte dem eigenen Hund nicht passieren und deshalb müssen Hundehalter darauf achten, die Intelligenz mit den richtigen Spielzeugen aufrecht zu erhalten und auszubauen.

Intelligenztest für Hunde

Bevor ihr mit einem geeigneten Intelligenzspielzeug das Training beginnen könnt, solltet ihr zunächst einmal herausfinden, wie clever und smart euer Hund eigentlich ist. Nicht jeder Vierbeiner ist auch wirklich ein Einstein, nicht jeder Hund hat die gleichen Fähigkeiten in den unterschiedlichen Bereichen der Intelligenz. Der eine kombiniert schnell verschiedenste Dinge, denkt selbständig und knackt so selbst komplizierteste Rätsel, während der andere die ständige und wiederholte Motivation benötigt, um überhaupt etwas zu tun oder an einer entsprechenden Lösung zu arbeiten. Das Wissen darüber, zu welchem Typ euer eigener Hund gehört, ist wichtig für die anschließende Auswahl des richtigen Intelligenzspielzeugs. Aber auch ganz einfach dafür, um seinen Begleiter einschätzen und fördern zu können.
Cleverer Jack Russel Terrier
Um den eigenen Hund in Sachen Intelligenz bestmöglich einzuschätzen, empfiehlt es sich vor dem Kauf teurer Intelligenzspielzeuge erst einmal seinen allgemeinen Intellekt festzustellen. Leider ist genau das bei Hunden aber leider gar nicht so einfach und ein Intelligenztest bzw. IQ-Test für Hunde ist auch nicht immer so verlässlich bzw. existiert offiziell gar kein derartiger Test. Es gibt schlichtweg keinen Test für Hunde, der euch (wie bei den Intelligenztests für Menschen) einen Wert (IQ bzw. Intelligenzquotient) offenbart, mit dessen Hilfe ihr die Intelligenz eures Hundes einordnen könnt. Vielmehr gilt es deshalb mit gezielten Übungen herauszufinden, was euer Hund so kann und in welchen Bereichen er besonders glänzt. Hier sind die drei besten und aussagekräftigsten.


Wolldecken-Test
Einer der Klassiker unter den Intelligenztests für Hunde ist der Versuch mit der Wolldecke. Dazu wird dem Hund zunächst eine Wolldecke gezeigt, die er ausgiebig beschnüffeln darf. Sie sollte im besten Fall auch nicht neu sein, sondern ein bekanntes, recht uninteressantes Alltagsobjekt für ihn darstellen. Vielleicht weil er manchmal darauf liegt, vielleicht weil er sie von Herrchen kennt, weil der sich am Abend darin einkuschelt. Diese Decke wird dem Hund dann locker über Kopf und die Schulter geworfen. Anschließend stoppt ihr die Zeit, die euer Hund für das Abwerfen der Decke benötigt. Sobald er sich befreit hat, wird die Zeit angehalten. Alles unter 15 Sekunden ist perfekt und spricht für eine gewisse Intelligenz. Alles darüber ist keine Meisterleistung und dauert es gar an die 60 Sekunden, ist euer Hund in diesem Bereich nicht besonders intelligent.

Leckerlie-Test
Der Leckerlie-Test ist recht einfach. Schnappt euch einen Becher, zeigt eurem Hund ein Leckerlie und legt es unter den Becher. Wartet ein paar Sekunden und lasst ihn kommentarlos suchen. Kapiert er sofort, dass das Leckerlie unter dem Becher liegt, spricht das für eine besonders hohe Intelligenz. Sucht er wild umher und weiß nicht so recht wo er schauen soll, spricht es für das Gegenteil.

Möbel-Test
Auf den Möbel-Test reagiert nicht jeder Hund, doch je schneller euer Vierbeiner reagiert, desto cleverer ist er. Befindet sich der Hund nicht im Raum, gilt es drei Möbelstücke umzustellen. Je nach Größe des Raumes auch mal mehr oder weniger, eben so, dass das Umstellen auffällt. Dann ruft ihr euren Hund hinzu. Rennt dieser nun sofort zu einem der Möbel die ihr zuvor umgestellt habt, spricht dies für eine hohe Auffassungsgabe und eine entsprechende Intelligenz. Reagiert er gar nicht, oder dauert es gar mehrere Minuten, bis er zu einem umgestellten Möbelstück geht und es beschnüffelt, scheint er nicht allzu clever zu sein.


Wichtig ist, dass die oben genannten Tests nicht mit einem IQ- oder Intelligenztests für Menschen gleichzusetzen sind. Sie sollen euch also keine genaue Zahl oder den exakten Intellekt eures Hundes offenbaren, sondern lediglich eine Einschätzung ermöglichen. Es geht dabei einfach darum, herauszufinden wie clever der eigene Hund ist und ob ihr gleich mit etwas besonders schwerem, oder doch lieber mit einem eher einfachen Intelligenzspielzeug beginne solltet. Nehmt die Ergebnisse also bitte nicht zu ernst, denn die Intelligenz eines Hundes wirklich und sicher zu testen, ist einfach nicht zuverlässig möglich. Aufgrund der Tests lässt sich die Intelligenz lediglich grob einschätzen.

Unsere Intelligenzspielzeug-Empfehlungen

Die Auswahl an Intelligenzspielzeug für Hunden ist groß, doch nichts jedes Intelligenzspiel erfüllt auch die hohen Ansprüche der Hundehalter. Manch ein Spielzeug ist schlecht verarbeitet, anderes schlichtweg zu komplizier oder nicht robust genug, um als dauerhafte Kopfarbeit und Trainingsgerät für den Geist herhalten zu können. Intelligenzspielzeug für den Hund muss einiges leisten und daher haben wir eine Auswahl getroffen, die für euch ebenfalls empfehlenswert ist. Hier finden sowohl Anfänger, wie auch Profis, das richtige Intelligenzspielzeug für ihren Hund.

Intelligenzspielzeug für Hunde 17

Racing

Racing ist ein Klassiker unter den Intelligenzspielzeugen für Hunde, der aber anders aufgebaut ist. Die typischen Zylinder-Spiele gibt es wie Sand am Meer, doch hier gilt es die Zylinder mit den Leckerlies über eine kurvenreiche Strecke zu dirigieren. Nur an einer Seite lassen sich die Zylinder nach oben hin entfernen und so muss der Hund einen nach dem anderen zum Ausgang bugsieren, um dort an seine Belohnung zu gelangen.

Intelligenzspielzeug für Hunde 18

Piano

Das Intelligenzspielzeug Piano setzt zwar kein musikalisches Geschick bei ihrem Vierbeiner voraus, erinnert aber stark an die Tasten eines Klaviers. Genau so wird das Denkspiel auch gespielt, denn nur wenn ihr Hund die richtige Taste drückt, fällt hinten das Leckerlie aus dem Becher. Nicht sehr schwer, dafür aber auch für kleine Hunde bestens geeignet und dazu hochwertig verarbeitet. Als Einsteigermodell ideal, um den Hund nicht gleich zu überfordern.

Intelligenzspielzeug für Hunde 03

Quad

Das Quad ist ein tolles Intelligenzspielzeug für Einsteiger. Enthalten sind vier Module auf einer Plattform, die allesamt viel Spaß bringen und dem Hund verschiedenes abverlangen. Mit diesem Denkspiel lässt sich gut testen, welche Art von weiteren Intelligenzspielzeugen ihr Hund meistern könnte. Einmal muss er auf einen Schalter treten, das andere mal eine Klappe öffnen, indem er den Hebel betätigt, und auch das Ziehen und schieben kommt nicht zu kurz.

Intelligenzspielzeug für Hunde 06

Chess

Chess ist ebenfalls für Neulinge im Bereich der Intelligenzspiele geeignet. Hier werden einfach nur die Plattformen verschoben, um die Vertiefung mit dem Leckerlie zu finden. Als kleines Extra warten an der Seite noch kleinere Kegel darauf angehoben zu werden, denn auch unter ihnen gibt es etwas zu entdecken. Am besten blind verstecken, sodass der Hund die richtige Stelle erst selbständig finden muss. Auch dieses Intelligenzspielzeug ist anfängergerecht.

Intelligenzspielzeug für Hunde 05

Turbo

Turbo ist ein Intelligenzspielzeug welches sich wunderbar in seiner Schwierigkeit anpassen lässt. Je einfacher das Leckerlie platziert wird, desto schneller kann euer Hund es herausholen. Der Snack wird mit Hilfe der Holzstäbe zu den Seiten hinausgeschoben. Je weiter innen selbiges platziert ist, desto schwerer wird er herauszubekommen. So können Anfänger leicht üben, Fortgeschrittene müssen aber härter für die Belohnung Arbeiten.

Intelligenzspielzeug für Hunde 04

Worker

Der Worker ist ein wirklich spannendes Denkspiel für Hunde. Zunächst wird das Leckerlie unter einem der Klötze platziert. Anschließend muss der Hund den richtigen Klotz finden, die Scheibe in der Mitte korrekt positionieren, den Klotz in die Vertiefung schieben und anheben oder umkippen, um an die Belohnung darunter zu gelangen. Das Intelligenzspielzeug für Hunde von Nina Ottosson ist clever gemacht und für Profis bestens geeignet.

Intelligenzspielzeug für Hunde 09

Wobbler

Die Firma Kong hat sich bei Hundehaltern mit ihrem robusten Spielzeug einen guten Ruf erarbeitet. Darauf ruht sich Kong aber nicht aus, sondern präsentiert inzwischen auch einige Intelligenzspielzeuge für Hunde. Wie beispielsweise den Wobbler. Der übergroße Kong (wenn man so will) wird einfach mit Leckerlies gefüllt, die der Hund anschließend hinausschütteln muss. Wie immer bei Kong ist das ganze sehr robust und langlebig umgesetzt worden.

Intelligenzspielzeug für Hunde 10

Wiggler

Der Wiggler ist ganz ähnlich dem Wobbler von Kong. Auch hier werden Leckerlies im Inneren versteckt, allerdings fallen diese nicht von alleine heraus. Stattdessen muss der Hund die wackelige Wippe stillhalten und einen der vier Stöpsel entfernen. Gar nicht so einfach, wenn alles in Bewegung ist und ständig wackelt. Ein durchdachtes und cleveres Intelligenzspielzeug, welches sich schnell mal mit ein paar Leckerlies füllen lässt und wenig Kontrolle erfordert.

Intelligenzspielzeug für Hunde 11

Fighter

Der Fighter von Nina Ottosson ist wieder ein recht klassisches Intelligenzspielzeug für Hunde. Das Leckerlie wird einfach unter einem der vielen Holzklötze versteckt. Der Hund muss es nun erst einmal mit seiner Nase finden und den richtigen Holzklotz anschließend so verschieben, dass er an das offene Ende gelangt und herausgezogen werden kann. Sehr simpel umgesetzt, aber durch die vielen Klötze auf einmal, dann doch sehr spannend.

Intelligenzspielzeug für Hunde 12

Brick

Das Hunde Intelligenzspielzeug Brick ist in zwei verschiedenen Schwierigkeitsgraden anwendbar. Entweder der Hund muss einfach nur die Platten verschieben, um die Vertiefungen mit den Leckerlies aufzudecken, oder selbige werden mit den Holzklötzen blockiert, sodass diese zunächst entfernt werden müssen. Ein recht klassisches Denkspiel für Hunde, welches sich wunderbar für alle Neulinge im Bereich der Intelligenzspiele eignet.

Intelligenzspielzeug für Hunde 07

Dropper

Der Dropper ist ein Intelligenzspielzeug für Hunde, welches vor allem auf ein gutes Gedächtnis setzt. Immer wenn der Hund den Auslöser betätigt, fällt an der Futterstation ein Leckerlie heraus. Das klingt relativ simpel, ist für Hunde aber ziemlich anspruchsvoll, zumal der Auslöser immer weiter (bis zu 40 Meter) entfernt werden kann. Ein forderndes Denkspiel, bei dem der Hund sich wirklich konzentrieren muss, um an seine Belohnung zu gelangen.

Intelligenzspielzeug für Hunde 08

Twister

Twister ist nichts für den Anfängerhund was Intelligenzspielzeuge betrifft. Eigentlich müssen nur die Platten der Reihe nach verschoben werden, bis die Vertiefung mit dem Leckerlie sichtbar wird. In Wahrheit ist die Sache bei Twister aber schwieriger, denn jede einzelne Platte ist nur dann beweglich, wenn ihre Bremse gelöst wurde. Das sind die Knochen am Rand, die zunächst hinausgezogen werden müssen. Sind die Knochen gelöst, bewegen sich die Platten.

Intelligenzspielzeug für Hunde 01

Tornado

Der Tornado von Nina Ottosson ist ein ziemlich cleveres Intelligenzspielzeug für Hunde. Die gegeneinander drehbaren Holzscheiben, müssen vom Hund in die jeweils richtige Position gebracht werden, damit dieser an das Leckerli in der Aussparung kommt. Gar nicht so einfach wie es zunächst scheint und deshalb auch eher für fortgeschrittene Hunde gedacht, die schon das ein oder andere knifflige Intelligenzspielzeug geknackt haben.

Intelligenzspielzeug für Hunde 02

Puzzle

Bei diesem Intelligenzspiel für Hunde, müssen die gefüllten Behälter an den Außenrand geschoben werden, um an den leckeren Inhalt zu gelangen. Zwei rotierende Holzplatten erschweren dies, da sie nur an bestimmten Stellen Platz für die Behälter bereithalten. Diese muss der Hund treffen, sie bis zur Öffnung weiterschieben und anschließend gelangt er an seine Belohnung. Definitiv eher etwas für die Profis, was Intelligenzspielzeug angeht.

Intelligenzspielzeug für Hunde 21

Tower One

Die Türme von Trixie sind vielleicht nicht die cleversten Intelligenzspielzeuge, sie eignen sich aber wunderbar für Einsteiger, die langsam in die Welt der Denkspiele für Hunde eintauchen möchten. Tower One ist hier das ideale Anfängermodell. Der Hund muss einfach nur die Schubladen herausziehen, schon fällt das Leckerlie bis zum Boden und rutscht aus der Öffnung. An den Seiten gibt es außerdem noch kleine Verstecke unter den Kegeln.

Intelligenzspielzeug für Hunde 22

Tower Two

Tower Two ist die direkte Steigerung zum ersten Modell. Statt einfach nur Schubladen herauszuziehen, müssen die Elemente hier gedreht, gedrückt, sowie gezogen werden. Das macht das Intelligenzspielzeug für Hunde deutlich anspruchsvoller. Trotzdem bleibt es für den Vierbeiner jederzeit verständlich und mit ein wenig Logik lässt sich auch dieses Denkspiel relativ einfach knacken. Perfekt also für Anfänger, die schon ein wenig Erfahrung besitzen.

Intelligenzspielzeug für Hunde 23

Desk

Desk ist eines der Intelligenzspielzeuge, die kaum einen Wunsch offen lassen. Wer möchte, liefert seinem Hund hier satte 23 Aufgaben, wobei ihr natürlich auch mit nur einer anfangen könnt. Zwei Türme, mehrere Schubladen, sowie eine Menge Zylinder, warten darauf vom Hund entdeckt, geöffnet und entschlüsselt zu werden. Die Luxus-Version unter den Intelligenzspielzeugen, mit einer ganzen Reihe an Möglichkeiten und einer sehr soliden Verarbeitung.

Intelligenzspielzeug für Hunde 24

Casino

Das Intelligenzspielzeug Casino ist die Lostrommel unter den Denkspielen für Hunde. Hier ist vor allem Ausdauer gefragt. Zuerst wird die Trommel mit Leckereien gefüllt. Anschließend muss der Hund die Trommel mit seiner Pfote immer wieder drehen, sodass die Leckerlies durch die Löcher fallen. Wer will, kann einige Löcher verschließen, um den Schwierigkeitsgrad weiter zu erhöhen. Damit kommen auch Anfänger schnell klar.

Intelligenzspielzeug für Hunde 25

Spürnase

Spürnase ist das Intelligenzspielzeug der etwas anderen Art. Hier muss nichts geknackt oder entschlüsselt werden, hier geht es um den Geruchssinn. Wer sich nun wundert: Auch riechen ist für Hunde sehr anstrengend und auch hier muss der Hund, wie bei anderen Intelligenzspielzeugen auch, kombinieren und überlegen, um zu dem richtigen Ergebnis zu gelangen. Mit etwas Übung und so einem Set, wird das Erschnüffeln schnell zum neuen Hobby.

Intelligenzspielzeug für Hunde 26

Bone

Das Intelligenzspielzeug Bone setzt auf einen cleveren Schiebemechanismus, der ineinander aufgebaut und deshalb so interessant und knifflig ist. Für den Hund dürfte das Intelligenzspielzeug großen Spaß bedeuten und durch seine Bauweise ist es für Hundehalter super einfach zu bedienen und mit Leckerlies zu bestücken. Davon abgesehen, ist der Knochen optisch hübsch gestaltet und das Intelligenzspielzeug für Hunde verbraucht recht wenig Platz.

Intelligenzspielzeug für Hunde 19

Kleine Hunde
beschäftigen

Kleine Hunde richtig beschäftigen ist der ideale Begleiter für alle, die mit ihrem Hund wirklich gemeinsam leben möchten und nicht nur gelangweilt nebeneinander her. Möglichkeiten zum beschäftigen und Intelligenzspiele für das ganze Jahr, clevere Tricks und Spielchen, sowie jede Menge Inspiration sind enthalten. Das Buch macht einfach Freude am Leben mit dem Hund und vermittelt, dass genau das mehr bedeutet, als nur mit ihm Gassi zu gehen.

Intelligenzspielzeug für Hunde 20

Hundespiele
für zu Hause

Wer gerne selbst ein wenig bastelt und keine Lust hat ständig neue Intelligenzspielzeuge für seinen hund zu kaufen, der ist mit diesem Buch bestens beraten. Hundespiele für zu Hause spricht die kreativen Tüftler an, die aus Rohren, Stöckern und anderen Baumarktprodukten, spannende Hundespiele bauen. Hier gibt es viele Vorschläge und Bilder, sowie Ideen für spannende Spiele. Wer die Dinge gerne selbst in die Hand nimmt, schaut mal rein.

Intelligenzspielzeug auswählen

Auch ich hatte einst das Problem, kein geeignetes Intelligenzspielzeug für meinen Hund zu finden. Es gibt zwar viele interessante Modelle, doch die meisten entpuppen sich im echten Test dann als dezent langweilig, zu leicht, oder schlichtweg zu instabil und schlecht verarbeitet. Das ist wirklich ein Problem, denn meine Hündin durchschaut viele Intelligenzspiele sofort, versteht Mechanismen sehr schnell und ist dann oft ziemlich gelangweilt. Bei den dann doch schon recht hohen Preisen für Intelligenzspielzeug, ist das für mich wenig befriedigend, schließlich suche ich derartiges, um den Hund sinnvoll auszulasten und mit Kopfarbeit zu beschäftigen, nicht um nach ein paar Versuchen bereits das nächste Spielzeug kaufen zu müssen. Aus diesem Anspruch heraus entstand auch Intelligenzspielzeug-Hund.de, eine Seite die nur hochwertige Modelle vorstellen soll. Damit andere sich nicht, wie ich damals, durch unzählige minderwertige Intelligenzspiele durcharbeiten müssen, ehe die wirklich guten in Erscheinung treten. Ich hoffe also, ich kann euch hier ein wenig Hilfestellung geben und euch und euren Hunden mit meinen Empfehlungen etwas Gutes tun.

Denkspiele mit Pädagogischem Wert

Wer pädagogisch wertvolles Hundespielzeug sucht, landet oft zunächst im Tiermarkt bzw. im entsprechenden Fachhandel. Das ist auch durchaus okay für den Anfang, doch mit pädagogischem Intelligenzspielzeug für Hunde hat das oft eher wenig zu tun. Außerdem ist die Qualität oft fragwürdig und das billig Plastik hin und wieder sogar giftig bzw. schlichtweg ungesund und unter Umständen auch gefährlich. Wer seinen Hund also wirklich mit intelligenten Denkspielen auslasten möchte, der braucht natürlich auch vernünftiges und hochwertiges Intelligenzspielzeug. Selbiges findet ihr eher selten im Tiermarkt, da die Auswahl dort viel zu gering ist und meistens auch nur Anfänger (also die breite Masse) anspricht. Doch zum Glück leben wir im Zeitalter des Internets und somit sind hochwertige Intelligenzspielzeuge für den Hund nur ein paar Klicks entfernt.

Kopfarbeit statt immer nur Bewegung

Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. So erging es mir auch selbst, mit meiner überdurchschnittlich intelligenten Hündin, bis ich dann endlich das passende Intelligenzspielzeug fand. Auch eine Freundin, die gemeinsam mit zwei Border Collies lebt, hatte immer wieder Probleme damit, den Kopf ihrer Hunde mal so richtig auszulasten. Abseits der Bewegung, abseits des Hundesports im Verein, abseits aller Bemühungen, bleibt bei klugen Hunden immer der Wille erhalten noch mehr zu leisten, regelrecht nachzudenken und aktiv nach eine Lösung zu suchen. Mit dem Kopf arbeiten war also angesagt, doch die meisten Intelligenzspielzeuge für Hunde verlieren schnell ihren Reiz und fordern dann nicht mehr genug. Nach vielen Tests und noch mehr Fehlschlägen, entschied ich mich also andere davor zu bewahren und mit dieser Seite entsprechend zu informieren. Intelligenzspielzeug für Hunde kann wirklich aufregend sein, es kann sich aber auch als absolute Nullnummer entpuppen und grundlegend langweilig für euren Hund werden, wenn ihr mit dem falschen Spielzeug anfangt oder seinen Verstand nicht richtig fordern und fördern könnt.

Intelligenzspiele fördern die Bindung

Intelligenzspielzeug für Hunde ist nicht dafür gemacht, um seinen Hund einfach davor zu setzten und abzuwarten bis er keine Lust mehr hat. Es ist vielmehr wie mit Kindern und dem Fernsehen. Wer sie einfach vor das Gerät setzt, um sie loszuwerden, lässt sie nur verdummen. Wer aber gemeinsam mit ihnen anspruchsvolle Dokumentationen oder Lernmaterialien sieht, bereitet sie auf eine technologische Zukunft vor. Na gut, der Vergleich hinkt und ist etwas weit hergeholt, er sollte aber auch nur klarmachen, dass Intelligenzspiele für Hunde nichts sind, was der Hund alleine bewältigen sollte. Intelligenzspielzeug für Hunde ist daher immer auch für den Halter selbst gedacht. Das gemeinsame erleben und ausprobieren stärkt die Bindung ungemein und macht unfassbar viel Spaß. Manch ein Hund blickt, nachdem er es selbst bereits minutenlang versucht hat, ohne eine Lösung zu finden, sein Herrchen treu an und bittet regelrecht um einen kleinen Tipp oder dezenten Hinweis. Das solltet ihr nie vergessen, denn wer gemeinsam mit seinem Hund ein Intelligenzspielzeug meister, hat am Ende auch immer gemeinsam Spaß. Es geht darum gemeinsam etwas zu erarbeiten, zusammen etwas zu erleben und zu bewältigen. Das macht viel Freude, auch wenn es zu Beginn vielleicht nicht immer so perfekt gelingt. Mit ein bisschen Übung seid ihr und euer Hund jedoch schnell ein eingespieltes Team und diese Teamarbeit bei Intelligenzspielen, hat dann auch wieder Einfluss auf alle anderen Bereiche, wie beispielsweise den täglichen Spaziergang und den allgemeinen Gehorsam.

Den richtigen Schwierigkeitsgrad wählen

Nicht jedes Intelligenzspielzeug ist auch für jede Art von Hund geeignet. Der eine ist vielleicht etwas pfiffiger im öffnen von Behältern, der andere versteht unter Umständen sofort die kompliziertesten Schiebemechanismen und weiß sie entsprechend klug einzusetzen. Wichtig ist nur, dass der Hund am Ende immer einen großen Erfolg verspürt, die Belohnung erhält und motiviert bleibt es beim nächsten mal wieder zu versuchen, vielleicht sogar noch ein wenig besser zu machen. Ein Intelligenzspielzeug sollte also unter gar keinen Umständen Frust verursachen. Gerade Welpen und Junghunde sollten deshalb aber auf gar keinen Fall überfordert werden. Was für euch kinderleicht scheint, ist für den Hund nämlich sehr kompliziert und erfordert seine gesamte Aufmerksamkeit und Konzentration. Es mag wie Kinderspielzeug für euch wirken, doch für den Hund ist ein Intelligenzspielzeug als würde man einem Kind einen Chemiebaukasten ohne Anleitung vor die Nase stellen. Also steigert den Schwierigkeitsgrad lieber langsam, statt den Hund von Anfang an zu überfordern, denn das schafft nur Ärger und ermöglicht keine echten Erfolge beim Training. Intelligenzspiele für Hunde sollen beschäftigen und Spaß machen, sowie euren Hund geistlich auslasten. Verbissen zu trainieren, um mit seinen Fortschritten vor anderen Haltern anzugeben, ist da nicht angebracht und gehört auch nicht dazu. Es geht wirklich um den Hund selbst und so solltet ihr euch erst einmal ein leichtes Intelligenzspielzeug aussuchen und dann nach und nach schwierigere Versionen zulegen, um Abwechslung in das Training zu bringen. Damit kommen wir auch gleich zum nächsten Punkt.

Intelligenzspielzeug hält auch nicht ewig

Als ich mein erstes Intelligenzspielzeug für Hunde bekam, dachte ich, es würde ewig halten bzw. für die Ewigkeit gedacht sein. Das ist zwar in einem gewissen Maße auch richtig, im Gedankengang aber falsch. Vergleichen wir es lieber mit einem Brettspiel. Das macht am Anfang viel Spaß, wird dann aber langweilig. Also kauft ihr euch ein weiteres Brettspiel, denn jeden Tag Monopoly zu spielen, ist dann doch etwas ermüdend. Soll heißen: Auch beim Intelligenzspielzeug für Hunde ist Abwechslung wichtig. Jeden Tag das gleiche Intelligenzspiel abzuspulen, bringt weder viel Freude, noch lastet es den Hund vernünftig aus, es wird einfach nur zur Routine und die Vorgänge werden automatisiert und langweilig. Wie wir Menschen also auch nicht jeden Tag immer und immer wieder Monopoly spielen wollen, sondern meist mehrere Spiele bzw. einen ganzen Brettspielkasten besitzen, braucht auch der Hund Auswahl und Abwechslung für seinen Kopf, also verschiedene Arten von Intelligenzspielzeug. Klar, jeder fängt mal mit einem kleinen Denkspiel an, schließlich sind die Spiele für den Hund recht teuer und die Anschaffung ist deshalb nicht immer möglich, doch nach und nach solltet ihr euch unbedingt eine kleine, gut sortierte und abwechslungsreiche Sammlung von Intelligenzspielzeugen aufbauen und diese beständig erweitern. Als ich noch jung war und meinen ersten, fast schon überraschend intelligenten Hund hatte, wünschte ich mir beispielsweise zu jedem Geburtstag und zu jedem Weihnachtsfest, unter anderem auch ein Intelligenzspielzeug für meinen Vierbeiner. Das Auspacken war auch gleich schon eine weitere kleinen Übung und eine echte Herausforderung, denn er durfte nicht am Papier reißen, sondern musste es vorsichtig aufziehen. Das ist wieder ein schönes Beispiel dafür, wie auch im Alltag immer wieder die Intelligenz des Hundes abgefragt und genutzt werden kann. Gemeinsam erleben, lautet das Motto.

Umweltbewusste Intelligenzspiele

Wer Intelligenzspielzeug für seinen Hund kauft, sollte am besten auch gleich auf das verwendete Material achten, um ihn und die Umwelt nicht unnötig zu gefährden. Produkte von Nina Ottosson etwa, einer bekannten Designerin für Hunde Intelligenzspielzeug, sind, soweit ich weiß, aus recyclebarem Material gefertigt. Die meisten Spielzeuge von Nina Ottosson bestehen etwa aus den schwedischen Kalit MDF-Holzplatten, die für ihre besondere Umweltfreundlichkeit bekannt sind und mit zu den umweltfreundlichsten auf dem Markt gehören. Wer sich außerdem wundert, warum viele Intelligenzspielzeuge für den Hund so langweilig aussehen und keinen farbigen Anstrich bekommen: Wir reden hier über Spielzeug für Hunde und natürliche Holzplatten, ohne Lacke und gefährliche Farben, die daher auch keine große Gefahr für unsere Vierbeiner sind, selbst wenn sie mal das Intelligenzspielzeug anknabbern. Wird dagegen ein auffälliger Lack oder eine Farbe verwendet, ist schnell unklar inwieweit diese schädlich ist und ob sich diese beim Kratzen und Lecken des Hundes nicht vielleicht doch löst, somit also zum Problem werden könnte. Die Bauteile der Intelligenzspielzeuge wie Klötze etc. sind außerdem oft aus hochwertigem Birkenholz gefertigt. Gleiches gilt für eine Menge der Kunststoffspielzeuge, denn auch die sind meist besonderes umweltfreundlich und aus sogenannten recyclebaren Plastiksorten hergestellt, etwa PE und PP. Allgemein gilt: Lasst euch nicht von Farben und Formen blenden, denn die besten Intelligenzspiele für Hunde sind handgemacht und aus purem Holz. Alles andere ist Massenware und Massenware wird immer möglichst günstig hergestellt, ohne dabei großartig auf den Verwendungszweck oder die Zielgruppe, in diesem Fall Hunde, zu achten.

Schadstoffe im Hundespielzeug

Viele Intelligenzspielzeuge und auch andere Produkte aus dem Tierfachhandel sind alles andere als unbedenklich. Wer sich blind darauf verlässt, wird demnach auch schnell enttäuscht werden. Ich selbst habe schon Stofftiere mit lockeren Knopfaugen im Tiermarkt entdeckt, etwas, was für Hunde aufgrund der Erstickungsgefahr absolut tabu sein sollte. Auf die Sicherheit und die Kontrolle der Hersteller, dürft ihr euch also nicht verlassen. Auch ich kann an dieser Seite leider nicht jedes Intelligenzspielzeug in seine Einzelteile zerlegen und analysieren lassen, kann jedoch darauf achten, möglichst natürliche Intelligenzspielzeuge aus Holz vorzustellen und diese auf gefährliche Teile hin zu überprüfen. Für eine Garantie reicht das zwar nicht aus, aber ich gebe mir Mühe hier besonders sichere Intelligenzspielzeuge für Hunde vorzustellen und hoffe es gelingt mir. Natürlich solltet auch ihr eure Augen und Ohren immer für Details öffnen, um fehlerhafte Verarbeitungen und gefährliche Materialien schnell zu entdecken und zu melden. Denn nur so kann euer Hund unbeschwert spielen und nur so sind auch andere vor der Gefahr gewarnt. Aktiv werden und handeln, statt nur zuschauen und hinnehmen.

Hundespiele für schlechtes Wetter

Ein Intelligenzspielzeug für Hunde ist immer dann gefragt, wenn das Wetter mal wieder besonders schlecht ist. Der Spaziergang fällt dann hin und wieder einfach mal komplett aus, oder dauert nicht ganz so lange wie sonst. Entweder aufgrund der klirrenden Kälte, dem eisigen Schnee, oder dem kalten Matsch, der den Wald ungemütlich und fremd werden lässt. Dann sind Intelligenzspielzeuge für Hunde gefragt, denn damit wird euer Vierbeiner zumindest mit Hilfe von Kopfarbeit ausgelastet und ist beschäftigt. Das ist wichtig, einfach damit er glücklich und zufrieden ist, aber auch, damit er nicht verdummt, weil er einfach nur herumliegen muss und keinerlei Aktivitäten mit seinem Verstand ausführen darf. Für schlechtes Wetter ist so ein Intelligenzspielzeug also wirklich ideal geeignet, es macht dabei außerdem nicht nur dem Tier, sondern auch dem Halter eine ganze Menge Spaß. Wer bereits eine breite Auswahl an Intelligenzspielzeugen in seinem Besitz hat, der kann seinem Hund in solchen Situationen dann auch eine umfangreiche und spannende Auswahl zur Verfügung stellen. Abwechslung ist schließlich alles.

Gemeinsam spielen ist wichtig

Wenn Hunde gelernt haben, dass die kleinen Holzplatten mit ihren Schieb- und Klappmechanismen eine ganze Menge Freude bereiten und viel Spaß bringen, sind sie oft sehr stürmisch und kaum noch von dem Intelligenzspielzeug fernzuhalten. Doch mit Hektik kommt meist auch schon der sinnlose Übermut und zu viel Spannung, was beim Tier dann nur für eine mangelnde Konzentration sorgt. Das Intelligenzspielzeug wird zur sinnlosen Hetzerei, es wird nicht mehr geschaut und probiert, sondern meist nur noch wild gekratzt, gebissen und vieles mehr. Hauptsache es bewegt sich irgendetwas und das Leckerlie fällt heraus. Ein Intelligenzspielzeug sollte mit dem Vierbeiner daher immer unter einer gewissen Anleitung absolviert werden. Ihr spielt das Denkspiel schließlich gemeinsam und solltet dabei ruhig und klar dafür sorgen, dass der Hund nicht aufdreht oder gar überdreht, sondern vollkommen entspannt und interessiert nach einer entsprechenden Lösung sucht. So geht intelligentes Spielen!

Kopfarbeit ist Teamarbeit

Intelligenzspielzeug ist für Hunde meist die pure Freude und alle Denkspiele kommen bei ihnen auch relativ gut an. Doch wie immer bei der Beschäftigung mit dem Hund gilt: Der Weg ist das Ziel. Ihr braucht eurem Hund daher auch nicht sofort zu helfen, wenn er mal nicht weiterkommt. Lasst ihn ruhig genau überlegen und ausprobieren, bis er von selbst eine Lösung entwickelt. Ist die Lösung allerdings zu einfach, verliert der Hund schnell das Interesse und das ist nicht der Sinn und Zweck eines Intelligenzspielzeugs. Es geht darum, dass er seinen Kopf gebrauchen muss, um anschließend eine Lösung zu erarbeiten und an das Leckerlie zu gelangen. Gemeinsam kann das ein großer Spaß sein, wenn ihr euch mit eurem Hund beschäftigt, ihn genau beobachtet und nur in den richtigen Momenten, in denen er wirklich verzweifelt ist und eure Hilfe braucht, eine kleine, wirklich nur eine kleine Hilfe einbringt. Der Weg ist das Ziel und ist die Lösung erst einmal erlernt, verliert so ein Intelligenzspielzeug für Hunde schnell den eigentlichen Reiz. Gerade die erste Zeit ist also sehr aufregend und deshalb sollte die Lösung auch nicht zu schnell vorweggenommen werden. Am Ende geht es aber auch darum, durch eine möglichst große Auswahl an Intelligenzspielzeugen immer wieder verschiedene Bereiche der Kopfarbeit abzufragen und den Hund so immer wieder gezielt zu fordern.

Viel Spaß mit den Intelligenzspielzeugen und mit eurem Hund!
Teilt diesen Beitrag auch mit anderen Hundefreunden,
um möglichst viele Hunde glücklich zu machen!